Goodwyn-Gala reicht nicht gegen Potsdam full screen background image

Anzeige
NFL Wetten

Samstag, 16 Juni 2018 22:59

Goodwyn-Gala reicht nicht gegen Potsdam

Erwischte gegen die Potsdam Royals einen Sahnetag: Runningback Colby Goodwyn Erwischte gegen die Potsdam Royals einen Sahnetag: Runningback Colby Goodwyn Foto: Zelter Media

Hamburg - Auch im achten Versuch gab es keine Punkte für die Hamburg Huskies: Das Duell gegen Aufsteiger Potsdam Royals ging im Stadion Hammer Park mit 24:42 (7:14 / 0:14 / 3:7 / 14:7) verloren. Damit bleiben die Schlittenhunde weiterhin Letzter in der GFL Gruppe Nord.

Zum ersten Mal gab es in der Football-Bundesliga das Duell zwischen den Huskies und den „Königlichen“ aus Potsdam. Und es war zugleich die Premiere des neuen Hamburger Offensive Coordinators Kirk Heidelberg. „Für mich gibt es mit Köln und Hamburg nur zwei Städte in Deutschland, wo ich coachen würde. Hier in Hamburg ist jetzt Werner Hippler für das GFL-Team verantwortlich und deshalb bin ich hier“, sagte Heidelberg, der zusammen mit Hippler im Jahr 2000 mit Köln den German Bowl gewonnen hatte. In insgesamt drei Trainingseinheiten in der letzten Woche hatte der US-Amerikaner vor allem das Augenmerk auf das Laufspiel gerichtet – und das bekamen die 662 Zuschauer im Stadion auch zu sehen. Dabei verrichtete Runningback Colby Goodwyn am Samstag Schwerstarbeit und legte mit 35 Versuchen, über 250 Yards und drei Touchdowns einen echten Gala hin. Am Ende reichte es aber nicht für einen Erfolg, vor allem weil die Defense trotz einiger gelungenen Aktionen insgesamt wieder einmal zu viele Punkte zuließ. „Wir haben bis zum Schluß gut gekämpft und Potsdam einen guten Kampf geliefert, den uns viele gar icht zugetraut hätten“, so Huskies-Headcoach Timothy Speckman. „Ich habe viele gute Sachen gesehen, aber eben leider auch wieder viele Dinge, die wir weiter verbessern müssen.“

Am kommenden Samstag reisen die Huskies zum Kellerduell bei den Hildesheim Invaders. Für beide Teams ein richtingsweisendes Match in Sachen Abstiegsrelegation...

Scores Huskies:
#3 Colby Goodwyn – 18
#10 Moritz Maack - 6

twitter share
© 2018 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top